biketravel.netCorse
 
BIKETRAVEL.NET
Home
Allgemeine Links
Bilder
Reisebücher
& Musik
Reisen & Umwelt

Korsika
Allgemeine
Informationen
Startseite
Gesamtkarte
Anreise
Wetter / Klima
Links zu Korsika

SERVICE
FAQ
Forum
Gästebuch
Kontakt
Suchen
Über diese Site
English-Version

Home: Korsika: Aleria - Bastia    

Aleria - Bastia

Allgemein:

Ziemlich lange Etappe, je nach Wetter starker Gegenwind. Bei der Etang de Biguglia (vor Bastia, am Anfang des Flughafens) nimmt man am Besten die Strasse am offenen Meer entlang, da es hier viel weniger Verkehr hat. Zudem liegt der Zeltplatz San Damiano auf dieser Strecke. Kurz vor bzw. bei dieser Abzweigung liegt ein grosses Einkaufszentrum, wo man alles kriegt was man so braucht. An der Strasse zum Zeltplatz San Damiano hat es (jedenfalls im Herbst '97) keine Einkaufsmöglichkeit mehr. Man sollte sich also hier mit Lebensmittel eindecken. Von Bastia aus führt eine Eisenbahn durch eine wilde Landschaft nach Corte, dem Inselzentrum.

Karte

Streckenprofil:

Streckenlänge: ca. 85 km
Streckentyp: diverse Steigungen, i.a. eher flach
Campingplätze (nur eine Auswahl)
Ort Name Adresse Telefon Fax Öffnungszeiten*
Ghisonaccia Marina d'Erba Rossa   04 95 56 25 14 04 95 56 27 23 15.05. - 15.10.
Ghisonaccia Arinella Bianca   04 95 56 04 78 04 95 56 12 54 Ostern - 31.10.
Aleria **** Marina D'Aleria B.P. 11 04 95 57 01 42 04 95 57 04 29 01.04. - 31.10.
Aleria Riva Bella   04 95 38 81 10 04 95 38 91 29 10.05. - 10.10.
           
Biguglia San Damiano* Cordon Lagunaire 04 95 33 68 02 04 95 30 84 10 01.04. - 31.10.
Borgo A l'esperanza** Plage de Pineto 04 95 36 15 09   15.06. - 10.09.
*Die angegebenen Öffnungszeiten sind nur als Richtzeiten zu verstehen. Man erspart sich viel Ärger und Schweiss, wenn man möglichst früh vorher anruft!! Öffnungszeiten ohne Gewähr!!
Zusätzliche Informationen:
Aleria: Der Ort auf einem Plateau am Tavignano, ganz in der Nähe des Etang de Diana, einst der beste natürliche Hafen an der Küste, ist seit der Jungsteinzeit besiedelt. Im 6. Jh. v. Chr. errichteten phokäische Griechen hier den grossen Handelsstützpunkt Alalia. Durch die von ihnen gepflegte - bei späteren Besiedlern ebenfalls nicht unbekannte - Kombination von friedlichem Handel und Piraterie, war die Stadt ständig in kriegerische Auseinandersetzungen verwickelt. Im 3. Jh. eroberten Römer die Stadt, sie machten Aleria zum Ausgangsort für die Unterwerfung der gesamten Insel (die fast hundert Jahre dauerte und der Hälfte der korsischen Bevölkerung das Leben kostete), später zur Hauptstadt der römischen Provinz Corsica. Mit dem Niedergang des Reiches verfiel die Stadt. Heute ist Aleria ein Dorf, überragt von einem Fort, das ein Museum mit Funden aus der Antike beherbergt.
   
Bastia:

 

Bastia ist die grösste Stadt und die bedeutendste Wirtschaftsmetropole der Insel. Sie ist die geschäftige Hauptstadt von Haute-Corse, eine ganz und gar korsische Mischung aus Alt und Neu, italienischen und französischen Einflüssen. Unmittelbar im Norden schliesst sich die Halbinsel Cap Corse an. Die Industrievororte erstrecken sich 20 km nach Süden in die östliche Tiefebene, wo auch der Flughafen Poretta liegt.
Wer in Bastia mit der Fähre landet, befindet sich anders als Ankömmlinge auf den Flughäfen der Insel gleich mitten auf Korsika. Man kommt zwar direkt von der Fähre durch einen Tunnel (nicht für Radfahrer - Fahrverbot) unter dem alten Hafen auf die Schnellstrasse nach Süden, aber ergibt auch eine Reihe von wunderschönen Möglichkeiten, sich gemächlich zu akklimatisieren.
Bastia hat 60'000 Einwohner.
Bilder:
Ort Kommentar

Bild

Bastia - am Hafen vor Tunneleinfahrt  Ein Unfall passierte am Nachmittag und schon war das Chaos perfekt. Man beachte, wieviele Polizisten sich daran beteiligten. Ausserhalb des Bildes befinden sich noch mindestens sechs Polizisten
(Oktober 1997, 53 KByte).
Klicken, um eine groessere Version zu bekommen
M. Kronenberg

Defekter Link? Klick hier
Fehler im Text? Klick hier
Vielen Dank für die Mithilfe.
Letzte Änderung: 03.10.2009